Go to footer

Das DRABBLE-Archiv

Drabbles - Geschichten von 100/150/200/250/300 Wörtern - zu allen Superman-Universen

Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon C_K_unlimited » Fr 19. Mär 2010, 15:37

So, jetzt hab ich es kurz vor der Deadline doch noch geschafft eine Hermes-Geschichte zu schreiben. Ich hoffe sie macht euch genauso Spaß wie mir. ;)

Die Neue (300 Wörter)


Ungeduldig ging Jimmy von einem Fenster zum andern und zurück zu seinem Computer nur um kurz darauf wieder aufzustehen und erneut nach draußen zu sehen. Er wartete nun schon eine Woche darauf und jeder Tag war schlimmer.

Seit er wusste, dass sie kommen würde, hatte ihn so ein Kribbeln im Bauch erfasst, das täglich stärker wurde und nun kribbelte es in den Fingern, am Haaransatz und an den Fußsohlen. Außerdem war ihm schlecht. Von Perry, Lois, Clark und den anderen erntete Jimmy mit seinem Verhalten nur Kopfschütteln, aber wie sollten sie auch verstehen, was ihre Ankunft für ihn bedeutete.

Sie war so schön, dass er sich auf den ersten Blick in sie verliebt hatte. Nicht, dass er mit der anderen wirklich unglücklich gewesen wäre. Sie hatte ihm immer treu zur Seite gestanden. Aber die, auf die er wartete, versprach noch so viel mehr.

Da endlich kam das weiße Auto mit der blauen Schrift und der 'Götterbote' stieg aus. Da, das musste sie sein. Mit Argusaugen verfolgte Jimmy den Weg des Paketlieferanten und nachdem er im Haus verschwunden war, ging der junge Fotograf in Gedanken den Weg durch.

Jetzt stieg er wohl in den Aufzug und drückte den Knopf nach oben. Jimmy konnte sogar die Zahlen auf dem Display vor sich sehen und jetzt 'pling' kam er an, trat in die Redaktion und sagte in die Runde:
„Ich habe ein Paket für James B. Olsen.“

Wie von einer Sprungfeder getrieben sauste Jimmy los und unterschrieb die Empfangsbestätigung. Er nahm das Paket und trug es vorsichtig zu seinem Schreibtisch. Mit zitternden Händen entfernte er die Klebestreifen und klappte die Deckel zur Seite und – tatsächlich – sie war da und noch schöner als erwartet. Vor ihm lag seine neue digitale Spiegelreflexkamera, mit der er von jetzt an nur noch Titelfotos machen würde.
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Das DRABBLE Archiv - Griechische Sagen - Pandora

Beitragvon KitKaos » Fr 19. Mär 2010, 20:32

Und Runde Nummer 11... :)

Bild
(3 Drabbles)
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon Magss » Do 25. Mär 2010, 09:06

Dann werde ich noch mal schnell etwas herunter tippen, bevor auch diese Deadline mir ein Bein stellt. Ich habe mir selbst eigentlich noch eine weitere Herausforderung (als wenn die griechische Mythologie noch nicht genug Herausforderung wäre) gestellt, indem ich versuchen möchte eine Reihe zu schreiben. Schauen wir einfach, wie weit ich damit komme. Es ist ein 300er Drabble.




There's a light


'Es wäre so einfach...'

Einfach nur ein kleines Bisschen Röntgenblick, nur ein wenig durch die Wand... Sehen, wie sie schlief, ob es ihr gut ging, ob sie sich beruhigt hatte, ihr Atem leise ging.

Aber nein, das konnte er nicht tun – auf keinen Fall!

Clark schloss seine Augen so fest, als könnte er dadurch den Gedanken eliminieren, der ihn gerade noch getrieben hatte. 'Tief atmen!'

Warum musste sie auch bei ihm auftauchen, mitten in der Nacht, durcheinander, verängstigt – auch wenn sie das niemals zugeben würde – und um Hilfe bittend?

Diese nächtlichen Überfälle, diese so loistypischen Attentate waren schon eine Herausforderung an seine Willenskraft gewesen bevor sie ausgegangen waren – und vor dem Kuss – aber jetzt?! Seitdem war Lois die Verführung schlechthin – ohne dass sie etwas Besonderes tat – einfach nur durch ihre bloße Anwesenheit.

Aber was hätte er denn sagen sollen? Dass er ihr die Sicherheit verweigern würde, die sie von ihm erwartete, weil er Angst hatte, die Beherrschung zu verlieren? Oh nein!

Der Anlass für ihre Bitte war so einfach wie vorhersehbar. Noch waren sie meilenweit von jeglichem Beweis entfernt, aber Lois' hatte Mr. Furter mit ihrer Behauptung „SIE glauben an der Armut von Menschen, die keine Lobby haben, eine goldene Nase zu verdienen, sei okay. Der Staatsanwalt nennt soetwas Menschenhandel! SIE widern mich an!“ wohl doch provoziert. Erst in der Tiefgarage und dann vor ihrem Haus – diese Gestalten. Finster, verschlagen.

Also lag er auf seinem Sofa, verschränkte seine Arme vor der Brust, seufzte still in sich hinein und starrte mit wild klopfendem Herzen in die Dunkelheit. Aber sie hatte noch etwas mitgebracht – die Hoffnung. Sie hatte ihn aufgesucht! Hatte noch nicht einmal nach seinem capetragenden Ego gerufen – sie vertraute Clark Kent.

Und auch, wenn es niemand sehen würde, stahl sich nun ein sehr zufriedenes Lächeln auf seine Lippen.
Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller. Aber zu klein für die Gier einzelner.
Gandhi
Benutzeravatar
Magss

Magss

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1739
Registriert: So 3. Jan 2010, 00:20


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon C_K_unlimited » Fr 26. Mär 2010, 21:58

Puuuhhhh. Grade noch geschafft. Aber Achtung, es sind lange Sätze!


Was bleibt? (100 Wörter)

Alles war gesagt. Er hatte die sprichwörtliche Büchse geöffnet und ihr all die faulen Ausreden erklärt. All das Schlechte in ihm, das er so verabscheute, aber auch brauchte um die wichtigen Menschen in seinem Leben zu schützen, lag vor ihr ausgebreitet.

Nur eine Sache behielt er für sich. Einzig die Hoffnung, dass sie ihm vielleicht verzeihen könnte und aus diesem Scherbenhaufen, der einmal eine Partnerschaft war, wieder neues Vertrauen entstehen könnte, diese Hoffnung wagte er ihr noch nicht zu zeigen.

Doch wie lange würde er sie für sich behalten können? Brauchte sie diese Hoffnung nicht ebenso sehr wie er selbst?
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon KitKaos » Fr 26. Mär 2010, 22:41

So, jetzt hab ich auch noch eins - kein sehr starkes, denk ich, aber ich wollte einfach mal ein bisschen Cat Grants Hintergrund beleuchten, warum sie so ist, wie sie ist...

Der Anfang von allem
(Double Drabble = 200 Wörter)

Ihre Mutter würde sie umbringen für die Flecken! Wenn sie sie denn jemals sah - und das würde Cat zu verhindern wissen.

Weder ihre Mom noch ihr Dad brauchten hiervon erfahren. Ein hysterisches kleines Lachen bahnte sich seinen Weg über Cats Lippen. Als würde sie interessieren, was ihre Tochter tat oder nicht. Solange sie gute Noten mit nach Hause brachte...

Sie spürte, wie sich ihr rasender Puls langsam beruhigte, aus dem feuchten Gefühl ein klebriges wurde. Wie der Schweiß einer Gänsehaut wich. Zog die Decke enger um sich.

Der Halfback des Football-Teams. Er war bereits drauf und dran, sich wieder anzuziehen und zu gehen - wieso war ihr das nur klar gewesen? Was würde er morgen seinen Kumpels erzählen? Dass sie wirklich dumm genug gewesen war, sich in ihn zu verknallen...

Cat ignorierte ihn so gut sie konnte, schlich auf die Veranda. Hörte ihn wegfahren. Ließ sich schwer in die weiße Hollywood-Schaukel fallen und zündete sich die erste Zigarette ihres Lebens an.

Fing an zu husten. Endlich bahnten sich auch heiße Tränen ihren Weg, verschleierten die Aussicht auf den weißen Gartenzaun, die ordentlich geschnittene Rosenhecke.

Es gab für alles ein erstes Mal. Morgen würde sie ein Kleid in die Schule anziehen.
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent


Das DRABBLE Archiv - Griechische Sagen - Aphrodite

Beitragvon KitKaos » Fr 26. Mär 2010, 23:27

Mit etwas Verspätung, aber - dun dun dun - Runde Nummer 12 ist angebrochen... :)

Bild
(3 Drabbles)
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon C_K_unlimited » Sa 27. Mär 2010, 00:07

Soo, nach dem ersten Schock, hab ich es doch geschafft ein 'echtes' Drabble zu Aphrodite zu schreiben. (Aber mal sehen, vielleicht kommt die Welle doch wieder und der 'Riesendrabble-Plotbunny' plustert sich wieder auf. ;) Ihr werdet es erfahren, live hier. :P


Watching love

Diese beiden zu beobachten ist wirklich eine Freude. In ihren Blicken, ihren Gesten liegt so viel Liebe und Zuneigung. Selbst, wenn sie nur nebeneinander an ihren Schreibtischen sitzen und still arbeiten, kann man die magnetische Anziehung zwischen ihnen sehen.

Jeder sieht sie. Nur die beiden sehen sie nicht. Sie hänseln sich und schimpfen miteinander. Macht einer einen Schritt vor, geht der andere drei zurück. Sie kämpfen offensichtlich gegen ihre Gefühle an.

Aber warum? Spüren sie die Größe ihrer Liebe und haben Angst davor?

Wenn ein Paar eine solche Liebe leben kann, dann diese beiden. Lois und Clark gehören einfach zusammen.
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon C_K_unlimited » Fr 2. Apr 2010, 21:57

Sorry für den Doppelpost. Mir hat Aphrodite noch ein Drabble gebracht.


Was er will (200 Wörter)


Der Tag war lang gewesen. Clark hatte früh begonnen und auf dem Weg zur Arbeit nicht nur recherchiert sondern auch ein Dorf vor einem Magmastrom gerettet. Während der Arbeit gab es ebenfalls viel für den Reporter und sein fliegendes Alter-Ego zu tun. Auf dem Programm stand ein Interview mit dem Bürgermeister und das Löschen einiger Brände in Griechenland.

Als er endlich die Redaktion für die Nacht verlassen konnte, wurde er noch zu einem Erdrutsch in Indonesien gerufen. Jetzt fühlte er wie der Schlamm an ihm klebte und er wollte nur noch eine heiße Dusche und ins Bett.

Wie in Trance öffnete er, in stiller Vorfreude auf Ruhe, zuhause die Badezimmertür und wurde von blumigem Duft umhüllt. Mitten im Schritt blieb er wie angewurzelt stehen. Was sollte das? Vor ihm entstieg Lois noch leicht in Schaum gehüllt der Badewanne und schaute ihn ebenso erschrocken an wie er sie.

Mit hochrotem Kopf und einem kaum hörbaren 'Sorry.' zog er sich verwirrt ins Wohnzimmer zurück. Wie hatte er nur vergessen können, dass Lois bei ihm eingezogen war? Und wie sollte er dieses Bild seiner 'Schaumgeborenen' vergessen? Denn so lange er es so deutlich vor sich sah, würde er sich auf nichts konzentrieren können.
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon Magss » Sa 3. Apr 2010, 22:45

Diesmal hab ich ja wirklich gedacht, ich schaff es gar nicht. Warum musste ich eigentlich auch auf die Idee kommen, eine Reihe machen zu wollen? Okay, hiermit habe ich irgendwie versucht eine Lücke zu schließen. Ein 300er Drabble. Mal sehen, wo ich noch lande...



Und ewig lockt...

Ein heftiges Rumpeln – Lois war augenblicklich hellwach!

Sie griff sofort nach dem abgebrochenem Besenstiel, der immer unter dem Bett lag – tastete – doch ihre Hand fand nichts.

Verdammt! Wo war dieser Knüppel, wenn sie ihn mal brauchte?

Lois' Herz schlug aufgeregt in ihrer Brust. Hektisch sah sie sich um, hilfesuchend.

Wo war sie? Dies war nicht ihr Schlafzimmer...? Ihr Herz blieb fast stehen.

Oh nein! Nun hatte sie das Gefühl wach zu werden... dies war Clarks Schlafzimmer. Natürlich. Sie hatte sich am gestrigen Abend hierher geschlichen und um Asyl gebeten, nachdem sie diese finsteren Typen vor ihrem Haus entdeckt hatte. Ihr Herz beruhigte sich langsam. Die Geräusche kamen aus der Küche – aus seiner Küche. Wahrscheinlich machte er sogar Frühstück. Clark eben. Und dafür hätte sie ihn beinahe erschlagen. Aber glücklicherweise lagen keine Besenstiele unter seinem Bett.

„Vielleicht hab ich mich Furter gegenüber doch ein wenig zu weit aus dem Fenster gelehnt...“, murmelte sie leise vor sich hin.

Warum hatte sie sich aber auch von Furter so reizen lassen? Eigentlich war er vergleichsweise kooperativ gewesen – das hatte ihr auch Clark schon vorgeworfen – gestern Nacht, als sie an seiner Tür geklopft hatte.

Sie war... also genau genommen... in Wirklichkeit... wenn sie es genau betrachtete... am liebsten hätte sie all diese wütenden Tiraden seiner Assistentin entgegen geschleudert. Attraktiv – so hatte Clark Magenta beschrieben. Unersetzlich – so hatte Furter sie umschmeichelt. Was waren sie doch alle blind? Männer! Sahen sie denn nicht, wie diese... diese... nach außen ganz die liebreizende Venus, dabei war sie die Verführung pur. Ganz sicher nur auf ihr Spiel bedacht. Versprühte Charme, um ihr – und ganz sicher nur ihr – Ziel zu erreichen.

Kaffeeduft schlich sich in ihre Nase. „Ach Clark... wirst du mir glauben, wenn ich dich warne?“

Selbstverständlich nur um einen klaren Blick auf den Fall zu haben. Natürlich!
Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller. Aber zu klein für die Gier einzelner.
Gandhi
Benutzeravatar
Magss

Magss

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1739
Registriert: So 3. Jan 2010, 00:20


Das DRABBLE Archiv - Griechische Sagen - Pygmalion

Beitragvon KitKaos » Mo 5. Apr 2010, 19:23

Ich hoffe, ihr hattet alle schöne Feiertage. :) Hier ist Runde Nummer 13.

Bild
(2 Drabbles)
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon C_K_unlimited » Fr 9. Apr 2010, 21:48

Ich hab mal wieder Wiki's Hilfe gebraucht, da ich Pygmalion noch nie vorher gehört hab. Aber das ist ja das Schöne an diesen Drabbles, dass man immer wieder was neues lernt. ^^

Hier also mein 100er zu Pygmalion:
Lois-Galatea

Sie war perfekt. Sie war wunderschön und bald soweit ihre Seele aufzunehmen und damit zum Leben zu erwachen. Ihre feinen Züge waren durch den Deckel deutlich sichtbar und ihr blondes Haar umrahmte das hübsche Gesicht.

Ob sie wohl ihren neuen Körper mögen würde? Er liebte ihn jetzt schon. Ihr Gesicht war wie mit dem Goldenen Schnitt gemacht und auch die Proportionen des restlichen Körpers harmonierten auf ideale Weise. Nicht, dass ihr ursprünglicher Körper hässlich gewesen wäre. Sie war jetzt schon eine Schönheit.

Doch in diesem, neuen Körper würde sie noch viel schöner sein. Und er, Lex Luthor, wäre ihr Schöpfer.
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon Magss » Mo 12. Apr 2010, 19:31

Fortsetzung meiner „Reihe“, ich bin nicht wirklich glücklich damit, aber die Deadline drohnt, außerdem meinte KitKaos, ich soll mich nicht so haben... Meckert also mit ihr... hehe, fein raus geredet...
Ein 300er Drabble




Ein Hauch von Hoffnung

Die Schmetterlinge in Clarks Bauch machten einen dreifachen Looping, Lois sah einfach unglaublich aus, selbst direkt nach dem Aufwachen. Aber warum sah er dieses 'Ertappt' in ihrem Blick?

„Also, was denkst du über Magenta?“

'Dir auch einen guten Morgen!', dachte Clark, sagte es aber nicht laut. Wovon wollte sie ablenken? „Die Herzlose?“, begann er mit einer Gegenfrage. Lois runzelte ihre Stirn. „Gestern meintest du, sie hätte ihr Herz an Furter verloren...“, Clark reichte Lois einen Kaffeebecher, „aber ich denke, das geht gar nicht – sie hat keins.“ Mit immer noch fragendem Blick nahm Lois einen Schluck Kaffee. „Ich habe noch ein paar neue Hinweise über sie“, Clark goss Lois noch etwas Milchschaum ein, „überall, wo sie länger gearbeitet hat, munkeln Kollegen über Affären zu den Mächtigen.“

Lois fuhr sich mit der Zunge über die Lippen und entfernte so den kleinen Milchbart. Das sah einfach entzückend aus. „Und wo bitte hast du diese Informationen her – früh am Morgen?“

Clark verschluckte sich fast an seinem Kaffee. „Superman...?“, stammelte er verlegen. Warum konnte er auch nicht besser aufpassen?

„So, so... Der... Held in Strumpfhosen rettet einen Flugzeugträger vor Patagonien und bringt dir – mitten in der Nacht – Indiskretionen zu dem Fall, an dem wir gerade arbeiten – wie praktisch.“

Er zuckte die Schultern. „Hilfreiche Indiskretionen, das musst du zugeben.“ Aber... 'Held in Strumpfhosen...', hatte das eigentlich verächtlich geklungen? Bisher meißelte Lois doch mit einer Akribie, die ihresgleichen suchte, an ihrem Heldenbild. Behaute ihr Götterbild wie aus feinstem Elfenbein.

Begann sie vielleicht zu sehen, wirklich ihn zu sehen? Clarks Herz schlug so heftig, dass ihm fast schwindelig wurde.

Lois zeigte ein verschmitztes Lächeln, das sie zu verstecken suchte. „Das mit dem Kaffee ist wirklich total süß von dir...“

Ja! Das Lächeln kam direkt aus seinem Herzen.
Die Welt ist groß genug für die Bedürfnisse aller. Aber zu klein für die Gier einzelner.
Gandhi
Benutzeravatar
Magss

Magss

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1739
Registriert: So 3. Jan 2010, 00:20


Das DRABBLE Archiv - Griechische Sagen - Hades

Beitragvon KitKaos » Mo 12. Apr 2010, 20:49

Schon wieder eine Woche rum? :) Hier ist Runde Nummer 14.

Bild
(1 Drabble)
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent


Re: [Immer] Superman Ultimate Drabble Challenge

Beitragvon C_K_unlimited » Mo 19. Apr 2010, 15:39

Nanu, noch kein Drabble da? Und das, wo doch heute Abend Deadline ist.
Dann poste ich mal mein 100er ...

In der Unterwelt


Lois folgte der Wissenschaftlerin die steilen Treppen in die Tiefen. Mit jedem Schritt wurde die Luft ein bisschen heißer und stickiger. Jede Stufe schmerzte mehr.

Insgeheim erwartete sie, dass bald Phlegethon vor ihr erscheine, über den Charon sie weiter in die Unterwelt bringen würde.

Tatsächlich standen sie bald vor einer großen Wasserfläche, die dunkel brodelte. Das Atmen war schwer. Lois fühlte sich, als säße ihr jemand auf der Brust, so schwül war es.

Doch dieser Feuersee war von Menschenhand gemacht. Er brannte auch nicht, er kochte nur. Doch das kräftig und damit stand Lois an der Quelle der ungewöhnlichen Hitzewelle.
Bild
Benutzeravatar
C_K_unlimited

Ressortleiter
Ressortleiter
 
Beiträge: 2827
Registriert: So 3. Jan 2010, 19:12
Mein Superman: fliegt


Das DRABBLE Archiv - Alltagsgegenstände - Radio

Beitragvon KitKaos » Di 4. Mai 2010, 09:03

Die April-FicGrabs sind geschrieben, die Drabbles werden wieder eingesetzt. Und zwar mit einer neuen Begriffe-Runde. :) Hier ist Runde Nummer 15.

Bild
(1 Drabble)
"I am Clark Kent. I need to be Clark. I'd go crazy if I'd have to be Superman all the time."

"Creativity is the residue of time wasted." (Albert Einstein)

"The future is there ... looking back at us. Trying to make sense of the fiction we will have become. And from where they are, the past behind us will look nothing at all like the past we imagine behind us now. ..."
-- ("Pattern Recognition", William Gibson)
Benutzeravatar
KitKaos

Der verbreitetste Glaube ist das Wissen.

Moderator
Moderator
 
Beiträge: 2945
Registriert: Sa 26. Dez 2009, 15:41
Wohnort: East of the Sun, West of the Moon
Mein Superman: Clark Kent

VorherigeNächste

Zurück zu Foren-Übersicht

Zurück zu Superman - Drabbles

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste